Bausachverständiger kdR

Bausachverständiger kdR

Immer mehr Streitigkeiten im Bauwesen enden vor Gericht. Die Klärung der Schuldfrage beim Auftreten von Innenraumschadstoffen, Baumängeln, Feuchte- oder Schimmelschäden wird für alle Beteiligten meist teuer, stressig und langwierig. Sachverständige, Gutachter oder Baurechtsexperten argumentieren oft nicht lösungsorientiert, sondern urteilen eher konfliktverschärfend und die Schuldfrage bleibt offen. Die Kosten werden auf die Parteien abgewälzt. 

Die Akademie  hat  sich  daher  entschlossen,  mit  der  Ausbildung  zum BAUSACHVERSTÄNDIGEN kdR  gleichzeitig ein Sachverständigennetzwerk zu gründen, welches die Schadensfälle lösungsorientierter und gerechter beurteilen sollte. 

Diese Bauexperten sollen zukünftig mit Unterstützung der Netzwerkpartner und der IQUH –Hotline eine richtlinienkonforme Bestandsaufnahmetechnik, eine lösungsorientierte Bau-Moderation bei Baurechtsstreitfällen bzgl. Feuchte- oder Schimmelschäden, Gefahrstoffen oder gebäude-bedingten Erkrankungen anbieten. Sie unterstützen Bauberater-kdR oder führen wenn nötig die Raumluft-Messtechnik durch. 
Somit steht den in Baustreit geratenen Parteien ein unabhängiges und europaweites Dienstleistungsangebot erfahrener Streitschlichter, Bauexperten, Mess- und Labortechniker zur Verfügung. 

Die Geruchsprüfer kdR  – Weiterbildung inkl. dem eigenen Aufbau eines Material- und Gerucharchivs hilft dem Bausachverständigen, bauschadensspezifische Material- und Bauteilschadstoffe chemisch oder mikrobiologisch einzugrenzen. 

  • Sie erwerben schnell eine zusätzliche Berufsqualifikation
  • Sie erhalten ein fundiertes Grundwissen zu rechtlichen Anforderungen und dem Zusammenhang mit der Praxis.
  • Sie können mit einem anerkannten Zertifikat sowie Ausweis Ihre Fachkompetenz nachweisen.
  • Sie erhalten professionelle Formular-Vorlagen.
  • Gesetzliche Vorschriften zum Arbeitsschutz, SDB, MAK, NIK, TRGS
  • EU-Bauprodukterichtlinie, AgBB Schema
  • Musterbauordnung, Messrichtlinie ISO EN 16000
  • DIN 15251, Innenraumhygiene
  • WHO-UBA Richtwerte
  • Innenraumschadstoffe und Rechtsnormen im BGB, StGB, TRGS ff, BG 128
  • Umweltanalytik und Raumlufthygiene IRK/UBA, AOLG
  • Gefahr- u. Risikostoffe
  • Toxikologie und Physiologie
  • BvBb/IQUH/DGUHT Leitlinien, Produktausweise, SBK
  • Standards der baubiologischen Messtechnik (Nach Maes)
  • AGÖF Leitwerte
  • Leitfäden des UBA und des LGA Bad. Württ., BG 
  • Mess-, Beratungs- und Moderationstechnik
  • Messstrategien gemäß BvBb​
  • Bausachverständige
  • Bauberater
  • Handwerker 
  • Architekten
  • Immobilienmakler 
  • Energieberater
  • Interessierte (Grundkenntnisse vom Bau sind empfohlen)
  • persönliche Einladung
  • Ausbildung zum Bauberater kdR

3 x 2 Tage. 

  • Schriftliche Abschlussarbeit, Ernennungsurkunde zum BAUSACHVERSTÄNDIGEN kdR und Aushändigung des Ausweises.
  • Eine jährliche Weiterbildung bei der Akademie sind Pflicht, um den Titel weiter verwenden zu können. 
Auf Anfrage.
(wird in Kürze bekannt gegeben)
Unsere Lehrgänge werden staatlich gefördert. Informieren Sie sich über mögliche Förderungen unter info@iquh.de.